Ein Engagement bei der AHT ist Engagement für die Bürgerinnen und Bürger und unsere Kommunalgesellschaft

Ehrenamt

Der Einbezug und die Tätigkeiten von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist für die Altenhilfe Tübingen
gGmbH unverzichtbar und hat eine lange Tradition. Dabei geht es uns nicht um den wirtschaftlichen
Nutzen, im Sinne von vielen unbezahlt freiwillig geleisteten Stunden, sondern um den qualitativen
Wert freiwillig erbrachter Tätigkeiten, welcher mit Geld nicht zu bezahlen wäre.
Unser Ziel ist es, Ehrenamt so zu gestalten, dass es ein Gewinn für alle ist: für unsere Bewohnerinnen
und Bewohner, für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst und für unsere hauptamtlichen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Systematik und Transparenz tragen dazu bei, dass Ehrenamt nicht zufällig geschieht.
Mit der Bereitstellung eines tragfähigen organisatorischen Rahmens wollen wir dies erreichen.

Das Ehrenamt soll unsere Angebotspalette an Aktivitäten, an denen die Bewohnerinnen und
Bewohner teilnehmen können, erweitern und deren Alltag durch Abwechslung und
zwischenmenschliche Kontakte bereichern. Dieses Engagement ist für die Lebensqualität der
Bewohnerschaft und für die Qualität der Einrichtungen von unschätzbarem Wert. Dabei ist uns
wichtig, dass jede/-r Ehrenamtliche selbst bestimmt, was und wie viel sie oder er einbringt.

Folgende Formen von Ehrenamt sind bei der Altenhilfe Tübingen z.B. möglich:

  • persönlicher Besuchsdienst für Menschen, die keine Angehörigen oder wenige Kontakte nach außen haben
  • Organisation und/oder Mitwirkung als Begleitperson bei Ausflügen
  • Mitwirkung bei Festen und Veranstaltungen
  • Mitmachen im Betrieb unseres Café Pauline
  • Einbringen besonderer Talente (musikalisch, kreativ mit Werkstoffen, lyrisch, ...)
  • Tierbesuche

Die persönlichen Fähigkeiten und Interessen dienen als Grundlage für das Engagement. Unsere
ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen „Hand in Hand“ und ergänzen die
Arbeit des jeweils anderen sinnvoll.

Neue Gedanken und Impulse, die unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unsere Einrichtungen
einbringen, begrüßen wir. Diese aufzunehmen und sinnvoll zu integrieren ist unser Anspruch.